Details nach Razzia in Deutschland und Türkei
Callcenter-Betrüger: Mann aus Rheine weiter in Haft

Rheine -

Callcenter-Betrüger sollen deutschlandweit mehr als drei Millionen Euro erbeutet haben. Nach einer Razzia nahm die Polizei am Mittwochmorgen auch in Rheine zwei Männer fest - einer von ihnen ist wieder auf freiem Fuß, der andere sitzt weiterhin in Haft. Von Sebastian Kröger
Donnerstag, 13.02.2020, 18:13 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 13.02.2020, 18:13 Uhr
Details nach Razzia in Deutschland und Türkei: Callcenter-Betrüger: Mann aus Rheine weiter in Haft
Präsentierten Details zu dem Schlag gegen mutmaßliche Callcenter-Betrüger (v.l.): Marco Ellermann, Anne Außendorf, Osnabrücks Polizei-Vizepräsident Michael Zorn sowie Alexander Retemeyer und Henning Wilker von der Staatsanwaltschaft Osnabrück. Foto: Sebastian Kröger
Einer der beiden Männer, die bei einer Razzia gegen so genannte „falsche Polizisten“ am Mittwochmorgen in Rheine festgenommen wurden, ist wieder auf freiem Fuß. Bei ihm soll es sich um einen Fahrer des kriminellen Netzwerks handeln, sagte Henning Wilker von der Staatsanwaltschaft Osnabrück am Donnerstag.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7258501?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3814583%2F
ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Fotostrecke vom Karnevalsumzug: ZiBoMo: Narren feiern in Wolbeck - die ersten Bilder
Nachrichten-Ticker