Das Bienen-Blumen-Beton-Erlebnis
Das Kunstkloster Gravenhorst stellt seine drei Stipendiaten vor

Kreis Steinfurt -

Wie er da so herumtänzelte, halb Mensch und halb Biene, das Gesicht schwarz-grün geschminkt, da bekam man eine Ahnung davon, was Jorn Ebner meinte, als er von Klangkunst und Performance-Art sprach. Der Berliner Künstler führte am Donnerstagabend beim „Auftakt!“ des Kunstjahrs 2020 im Kloster Gravenhorst in einer knapp gehaltenen Premierenvorstellung den Schwänzeltanz der Bienen vor. Von Michael Hagel
Freitag, 14.02.2020, 18:08 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 14.02.2020, 18:08 Uhr
Das Bienen-Blumen-Beton-Erlebnis: Das Kunstkloster Gravenhorst stellt seine drei Stipendiaten vor
Marte Kiessling aus Berlin bastelt aus Plastikmüll organisch wuchernde Blumengebilde. Mitbasteln erwünscht! Foto: Hagel
Originell war das allemal. Wie übrigens alles an diesem Abend, an dem die drei diesjährigen Kunst-Stipendiaten des kreiseigenen Klosters offiziell vorgestellt wurden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7260708?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3814583%2F
WDR macht Platz für 130 Wohnungen
Von der Mondstraße zum Servatiiplatz (v.l.) Stadtbaurat Robin Denstorff, Studioleiterin Andrea Benstein, Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Carsten Wildemann (Leiter der WDR-Gebäudewirtschaft), Dr. Christian Jäger (Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau) und Dr. Thomas Robbers (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) stellten die gemeinsamen Pläne von Stadt und WDR vor.
Nachrichten-Ticker