Mehr Einlieferungen in Kinderklinik
Doch wieder mehr Alkoholexzesse?

Kreis Warendorf -

Die Jugendschützer in Warendorf sind bestens zufrieden. Es gab keine Alkoholexzesse von Jugendlichen, die ein Einschreiten von Polizei und Ordnungsamt erfordert hätten. Das sah in anderen Orten des Kreises ganz anders aus. Auch in der Ahlener Kinderklinik wurden wieder mehr volltrunkene Jugendliche eingeliefert Von Beate Kopmann
Montag, 24.02.2020, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 24.02.2020, 19:00 Uhr
Völlig am Ende nach exzessivem Alkoholgenuss: Dieser Trend nimmt nach Erfahrungen der Ahlener Kinderklinik wieder zu. Eine andere Bilanz ziehen Polizei und Ordnungsämter im Kreis. Sie griffen in den tollen Tagen nur wenige betrunkene Jugendliche auf.
Völlig am Ende nach exzessivem Alkoholgenuss: Dieser Trend nimmt nach Erfahrungen der Ahlener Kinderklinik wieder zu. Eine andere Bilanz ziehen Polizei und Ordnungsämter im Kreis. Sie griffen in den tollen Tagen nur wenige betrunkene Jugendliche auf. Foto: Colourbox
Die Zahlen passen nicht zusammen. Während Polizei und Ordnungsamt in den „tollen Tagen“ nur wenige betrunkene Jugendliche aufgriffen und in Schutzstellen brachten, wurden gleichzeitig wieder mehr Teenager nach  Alkoholexzessen in die Kinderklinik nach Ahlen gebracht. „Bislang waren es mehr als fünf Jugendliche, die mit Alkoholvergiftung eingeliefert wurden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7293155?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3814583%2F
Nachrichten-Ticker