Bierflasche geworfen
Randalierer verletzt Polizist bei Festnahme

Ein 20-jähriger Nottulner hat am Sonntagmorgen im Ortskern randaliert. Als die Polizisten den Mann festnehmen wollten, widersetzte sich dieser und verletzte einen der Beamten

Montag, 03.05.2021, 13:15 Uhr aktualisiert: 03.05.2021, 13:18 Uhr
Bierflasche geworfen: Randalierer verletzt Polizist bei Festnahme
Ein Randalierer widersetzte sich am Sonntagmorgen in Nottuln seiner Festnahme und verletzte dabei einen Polizisten leicht. Foto: Colourbox.de

Ein 20-jähriger Nottulner randalierte am Sonntagmorgen in der Mauritzstraße in Nottuln. Gegen 9.30 Uhr trat er nach Angaben der Polizei gegen die Außenbestuhlung eines Imbissbetriebes. Zuvor schlug er mit den Händen auf ein geparktes Auto ein und warf eine Bierflasche in eine Grünanlage. Im Anschluss fiel der Mann zwei Mal zu Boden und betrat die Straße, sodass vorbeifahrende Autos anhalten mussten. Außerdem missachtete der 20-Jährige das Rotlicht einer Fußgängerampel.

Nottulner widersetzt sich Festnahme

Beim Eintreffen der Polizei beleidigte der Randalierer die Beamten. Zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ordnungswidrigkeiten sollte der scheinbar stark alkoholisierte Mann daraufhin ins Polizeigewahrsam gebracht werden. Der 20-Jährige leistete dabei nach Angaben der Polizei starken Widerstand und verletzte einen der Polizeibeamten leicht.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Randalierers stellten die Polizisten diverse Betäubungsmittel sicher. Den Randalierer aus Nottuln erwartet nun ein Strafverfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7947220?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F3814583%2F
Nachrichten-Ticker