Medizinische Mythen
Macht Knacken die Finger wirklich steif?

Münster -

Angeblich werden vom Gelenke-Knacken die Finger steif. Professor Martin Langer, Stellvertretender Klinikdirektor für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am UKM, bekommt diese Frage relativ häufig gestellt. Wie er darauf antwortet, hat er unserem Redakteur Stefan Werding mitgeteilt.

Freitag, 02.03.2018, 15:03 Uhr

Das Geräusch beim Fingerknacken verursacht bei vielen Menschen ein ungutes Gefühl
Das Geräusch beim Fingerknacken verursacht bei vielen Menschen ein ungutes Gefühl Foto: Wilfried Gerharz

Professor Dr. Martin Langer: Das Geräusch klingt nach Ausrenken, fast wie ein Bruch. Da Gelenke meist empfindliche Strukturen sind, haben bei diesem Geräusch viele Menschen ein sehr ungutes Gefühl.

Was passiert genau?

Langer: Durch den Zug am Finger werden die genau aufeinander passenden Gelenkanteile auseinandergezogen. Da die Knorpelflächen nicht nur glatt aneinanderliegen, sondern auch noch durch Gelenkflüssigkeit verbunden sind, passen die Gelenkanteile fast hundertprozentig aufeinander. Unter größeren Zugkräften entsteht ein Vakuum-Phänomen – und die Gelenkflächen lösen sich mit einem Knacken voneinander.

Mehr passiert nicht?

Langer: Unter den über 30 000 Handpatienten, die ich untersucht habe, war noch kein einziger Fall, bei dem das Fingerknacken Ursache einer Gelenksteife gewesen wäre. Die hatte immer andere Ursachen.

Professor Dr. Martin Langer, Stellvertretender Klinikdirektor für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am UKM

Professor Dr. Martin Langer, Stellvertretender Klinikdirektor für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am UKM Foto: UKM

Mehr zum Thema
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5562093?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F4747987%2F5576333%2F
USC-Spielerin Chiara Hoenhorst: Beeindruckt vom Treffen mit ihrem Ersthelfer
Amokfahrt in Münster: USC-Spielerin Chiara Hoenhorst: Beeindruckt vom Treffen mit ihrem Ersthelfer
Nachrichten-Ticker