NRW
Vier Verletzte durch Rauchgase bei Wohnungsbrand in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Bei einem Wohnungsbrand in Gelsenkirchen sind am späten Mittwochabend vier Menschen durch Rauchgase verletzt worden, unter ihnen eine Polizeibeamtin. Sie kamen ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe aber nicht, berichtete die Polizei Gelsenkirchen am Donnerstag. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache in der Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Die Bewohner wurden mit Hilfe von Fluchthauben gerettet. Zwei Wohnungen in dem Haus sind wegen des Brandes derzeit nicht bewohnbar.

Donnerstag, 07.06.2012, 13:06 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/813276?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F595926%2F1044091%2F
Nachrichten-Ticker