NRW
Eiszeitlicher Mammutstoßzahn bei Düsseldorfer U-Bahnbau gefunden

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein eiszeitlicher Mammutstoßzahn ist bei Ausschachtungen zur neuen Düsseldorfer U-Bahnlinie in zwölf Meter Tiefe gefunden worden. Das 34 Kilogramm schwere und 1,20 Meter lange Relikt sei zwischen 10 000 und 30 000 Jahre alt, sagte Rolf Lommerzheim vom städtischen Amt für Bodendenkmalpflege am Dienstag in Düsseldorf. Bauarbeiter hatten den Stoßzahn des ausgestorbenen Wollhaarmammuts bei Arbeiten im neuen U-Bahnhof Pempelforter Straße entdeckt. Das Mammutskelett fanden sie allerdings nicht. Der Stoßzahn wurde wahrscheinlich vor Tausenden Jahren von Abflüssen schmelzender Gletscher fortgetragen. Mit Hilfe einer DNA-Analyse soll nun das genaue Alter des Dickhäuters bestimmt werden.

Dienstag, 21.08.2012, 13:08 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1090865?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F595926%2F1178646%2F
Wetterdienst: „Man kann nur hoffen, dass die Modelle nicht eintreten“
Ein der direkten Sonne ausgesetztes Termometer zeigt knapp 40 Grad an.
Nachrichten-Ticker