NRW
Großinvestition: Evonik baut Aminosäure-Anlage in Singapur

Singapur/Essen (dpa/lnw) - Der Spezialchemiekonzern Evonik hat in Singapur mit dem Bau einer 500 Millionen Euro teuren Aminosäure-Anlage begonnen. Dies sei die bisher größte Einzelinvestition von Evonik, teilte das 2007 gegründete Unternehmen am Donnerstag in Essen mit. In dem Komplex soll die Aminosäure Methionin für Tierfutter produziert werden.

Donnerstag, 02.08.2012, 14:08 Uhr

Asien sei der am schnellsten wachsende Methionin-Markt der Welt, erklärte Vorstandschef Klaus Engel . Der steigende Bedarf an Methionin sei eine Folge des weltweit wachsenden Fleischkonsums. Die bestehenden Anlagen in Europa und Nordamerika seien bereits ausgebaut worden, hieß es. Evonik ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer in diesem Bereich und will die Produktion mit Start des neuen Werks 2014 auf 580 000 Tonnen pro Jahr steigern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1047393?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F595926%2F1178646%2F
Nachrichten-Ticker