Religionsunterricht
Islamexperte aus Münster lobt Verbände für Lehrer-Ausbildung

Münster (dpa/lnw) - Der Münsteraner Islamexperte Mouhanad Khorchide hat die islamischen Verbände für ihren Einsatz bei der Ausbildung von Religionslehrern gelobt. Im Deutschlandradio Kultur sprach der Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Uni Münster am Montag Verbänden wie dem Islamrat ein gutes Zeugnis aus.

Dienstag, 30.10.2012, 06:10 Uhr

Mouhanad Khorchide
Islamwissenschaftler Professor Mouhanad Khorchide hat die islamischen Verbände für ihren Einsatz bei der Ausbildung von Religionslehrern gelobt. Foto: Matthias Ahlke

Sie seien nicht so einseitig und konservativ, wie oft verbreitet werde. Sie seien „viel offener, als man denkt“, betonte der Professor einen Tag vor der Eröffnung eines gemeinsamen Islam-Zentrums der Universitäten Münster und Osnabrück .

Bisher hätten die Verbände mehr gesellschaftspolitisch agiert, jetzt seien sie gefordert, auch theologisch tätig zu werden. „Das ist eine neue Erfahrung“, sagte der Hochschullehrer. Dennoch habe es beispielsweise um die Lehrpläne und die Ausrichtung des Lehrstoffs keinen Streit gegeben.Während in Niedersachsen am Dienstag das Institut für Islamische Theologie (IIT) seine Arbeit aufnimmt, beginnt an der Universität Münster eine Kooperation des Zentrums für Islamische Theologie (ZIT) mit Osnabrück.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1232469?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F595926%2F1750645%2F
Dreifacher Tiger-Nachwuchs im Naturzoo Rheine
Zuchtprogramm: Dreifacher Tiger-Nachwuchs im Naturzoo Rheine
Nachrichten-Ticker