NRW
Lünen lehnt auch Alternativstandort für Maßregelvollzugsklinik ab

Lünen/Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Widerstand gegen die geplanten fünf neuen Kliniken für psychisch kranke Straftäter in Nordrhein-Westfalen wächst. Am Donnerstag lehnte Lünen (Kreis Unna) einen Alternativstandort am Stadtrand an der A2 ab. Das neue Gelände wurde laut Gesundheitsministerium nach einem vertraulichen Hinweis zur Prüfung vorgeschlagen. Der ursprüngliche Standort, ein Brachgelände nahe der Innenstadt, war bereits auf Widerstand gestoßen. «Wir halten Lünen generell als Forensikstandort nach wie vor für nicht geeignet», erklärte Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick (SPD).

Donnerstag, 22.11.2012, 15:11 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1287339?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F595926%2F1750220%2F
Nachrichten-Ticker