NRW
Nach großer Entschärfungsaktion kehrt Dortmund zur Normalität zurück

Dortmund (dpa) - Wenige Stunden nach de Entschärfung eines gefährlichen Weltkriegsblindgängers ist Dortmund zur Normalität zurückgekehrt. In der Nacht zum Freitag hatten Feuerwerker im Klinikviertel mit einem Miniroboter eine Zehn-Zentner-Bombe mit beschädigtem Säurezünder entschärft. Die Bombe hätte sonst vor Ort gesprengt werden müssen, sagte ein Stadtsprecher. Tausende Menschen wurden in Sicherheit gebracht. In drei Kliniken wurden Patienten in ungefährdete Bereiche verlegt. Der Innenstadtbezirk wurde großräumig abgesperrt und eine Bahnlinie unterbrochen. Noch in der Nacht konnten die Einschränkungen aufgehoben werden. Auch Schulen und Kindergärten waren am Morgen geöffnet.

Freitag, 30.11.2012, 10:28 Uhr

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1310018?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F595926%2F1750220%2F
Auto in Dachstuhl katapultiert
Verkehrsunfall in Nottuln: Auto in Dachstuhl katapultiert
Nachrichten-Ticker