NRW
Paderborner Diözesanmuseum zeigt Müllkunst

Paderborn (dpa/lnw) - Das Paderborner Diözesanmuseum widmet dem Aktionskünstler HA Schult vom 22. Februar bis zum 12. Mai eine umfassende Werkschau. Die Retrospektive «Die Zeit und der Müll» vereine zentrale Arbeiten aus unterschiedlichen Schaffensphasen der letzten fünfundvierzig Jahre, teilte das Museum am Dienstag mit. Gezeigt werden mehr als 100 Exponate des in Köln lebenden Künstlers, sowohl frühe Arbeiten wie die Picture Boxes, ein Überblick über seine Aktionen, als auch eine Auswahl seiner weit gereisten «Trash People», Figuren aus Müll. Themen wie Müll hätten in Zeiten globaler Umweltvernichtung nichts von ihrer Aktualität und Brisanz verloren.

Dienstag, 04.12.2012, 18:12 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1325855?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F595926%2F1750142%2F
Die alte Leier: Preußen Münster spielt in Meppen wie ein Absteiger
Münsters Ole Kittner (rechts) blockt in dieser Szene Meppens Torschützen Deniz Undav ab.
Nachrichten-Ticker