NRW
Keine Delfine mehr im Allwetterzoo

Münster (dpa/lnw) - Der Zoo in Münster zeigt keine Delfine mehr. Die drei Großen Tümmler hätten das Delfinarium verlassen, teilte der Allwetterzoo am Dienstag mit. Die Tiere leben künftig 200 Kilometer entfernt im niederländischen Harderwijk am Ijsselmeer. Damit ging die zuletzt von Tierschützern stark kritisierte Haltung von Delfinen in Münster nach fast 40 Jahren zu Ende. Die trainierten Meeressäugetiere traten vor Publikum auf, warfen Ringe und Bälle und schossen mehrere Meter hoch aus dem Wasser. Der Zoo hatte 2010 beschlossen, die Haltung aufzugeben, weil sie nicht zum Gesamtbild passe. Nun sollen ausschließlich Robben gezeigt werden. In der noch umzubauenden Anlage soll es dann um das Thema sauberes Meer gehen. Nur die Zoos in Duisburg und in Nürnberg haben noch Delfinarien.

Dienstag, 05.02.2013, 15:02 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1494943?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F1749588%2F1750102%2F
In der Fairteilbar werden in großem Stil Lebensmittel gerettet
Heute gibt es im Laden der Fairteilbar unter anderem Grapefruits und Mandarinen. Susanne Kemper (r.) und Janis Metheja freuen sich, dass das Konzept der Fairteilbar sich bewährt.
Nachrichten-Ticker