NRW
Aachens Kampf beim 1:2 gegen Heidenheim nicht belohnt

Aachen (dpa/lnd) - Alemannia Aachen hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga gegen den 1. FC Heidenheim trotz großen Kampfes 1:2 (0:0) verloren. Vor 7326 Zuschauern hielt der Tabellenletzte gegen den Aufstiegsanwärter gut mit. Doch nach Wiederanpfiff brachte der gerade eingewechselte Alper Bagceci (50.) die Heidenheimer in Führung. Er nutzte eine zu kurze Kopfballrückgabe des Aacheners Sascha Herröder. Marc Schnatterer (73.) erhöhte vom Elfmeterpunkt mit seinem 16. Saisontor. Timo Brauer (72.) hatte für die vorangegangene Notbremse Rot gesehen. In Unterzahl gelang Aachen durch Marcel Heller (84.) noch das Anschlusstor, aber zum Remis reichte es nicht mehr.

Samstag, 27.04.2013, 16:51 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 27.04.2013, 16:46 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 27.04.2013, 16:51 Uhr

Trotz des beherzten Auftritts blieb Aachen zum zehnten Mal hintereinander sieglos und ist weiterhin abgeschlagenes Schlusslicht. Heidenheim darf nach diesem knappen Auswärtserfolg, der zugleich der 20. Saisonsieg war, weiter auf den Aufstieg hoffen. Der Tabellenfünfte blieb zum neunten Mal in Serie ungeschlagen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1628954?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F1749588%2F1749589%2F
Ibbenbürener will mit Staubsauger-Erfindung TV-Show gewinnen
„Das Ding des Jahres“: Ibbenbürener will mit Staubsauger-Erfindung TV-Show gewinnen
Nachrichten-Ticker