Bundesvereinigung Lebenshilfe lobt Umgang mit Behinderung
Team vom Münsteraner Tatort erhält Bobby-Preis

Berlin -

Das Team des ARD-Tatorts aus Münster, in dem auch die kleinwüchsige Schauspielerin ChrisTine Urspruch mitspielt, erhält den Medienpreis Bobby der Bundesvereinigung Lebenshilfe. Ausgezeichnet werde der humorvolle Umgang des Krimi-Formats mit dem vermeintlichen Defizit, teilte die Lebenshilfe am Mittwoch in Berlin mit.

Mittwoch, 29.05.2013, 13:05 Uhr

Die pointierten und politisch unkorrekten Wortwechsel zwischen der kleinwüchsigen Gerichtsmedizinerin Silke Haller (gespielt von Urspruch ) und ihrem Chef, Professor Karl-Friedrich Boerne (gespielt von Jan Josef Liefers), trügen maßgeblich zum Erfolg der Krimi-Reihe bei.

Der undotierte Preis ist nach Bobby Brederlow benannt, einem Schauspieler mit Down-Syndrom . Mit der Auszeichnung würdigt die Lebenshilfe seit 1999 vorbildliches Engagement für Menschen mit Behinderung . Der Preis wird im November in Köln verliehen.

340b2132

ChrisTine Urspruch geht mit ihrer Kleinwüchsigkeit heute lockerer um als früher.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1685845?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F1749588%2F1753694%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker