Ein Jahr nach der Landtagswahl in NRW
Mehr als nur Politik für das Schaufenster

Großflächige Jagd auf Temposünder, landesweite Razzien gegen Einbrecherbanden, schnelle Aktionen gegen Rockerbanden, entschiedenes Durchgreifen gegen Rechtsextremisten: Es sind Gelegenheiten für das mediale Schaufenster – aber nicht nur. Innenminister Ralf Jäger nutzt gerne solche Anlässe, um entschiedenes Handeln der Polizeibehörden zu demonstrieren.

Dienstag, 14.05.2013, 08:05 Uhr

Es gehört gewissermaßen auch zu seiner Stellenbeschreibung als oberster Ordnungshüter des Landes. Damit gelingt ihm tatsächlich, das Bild von dynamischen und schlagkräftigen Fahndern zu zeichnen.

Jäger findet auch den richtigen Ton für manche polizeiliche Problemzone wie etwa die hohe Belastung durch Einsätze bei Bundesligaspielen. Und geht dafür schnell über Glanzloses, insbesondere die unbefriedigende Aufklärungsquote bei Verbrechen , hinweg. In die positive innenpolitische Bilanz der Landesregierung gehört das vehemente Eintreten für den Länder-Antrag auf ein Verbot der rechtsextremen NPD . Ein Scheitern beim Bundesverfassungsgericht wäre jedoch ein Desaster.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1658417?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F1749588%2F1753694%2F1658561%2F
Nachrichten-Ticker