Landessiegerin
Marienschule Münster gewinnt NRW-Geschichtswettbewerb

Bonn/Münster (dpa/lnw) - Die Marienschule in Münster ist NRW-Landessiegerin beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Das bischöfliche Mädchengymnasium stellt gleich fünf der am Montag in Bonn ausgezeichneten Landessieger und zwölf Preisträger, wie das Land Nordrhein-Westfalen mitteilte. 

Montag, 15.07.2013, 16:45 Uhr

Ort der Feier für die jungen Historiker war das Haus der Geschichte in Bonn . Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten findet alle zwei Jahre statt, im Mittelpunkt steht lokale und regionale Geschichte. Die fünf besten Beiträge aus ganz Deutschland werden am 13. November von Joachim Gauck im Schloss Bellevue gekürt. In NRW haben sich 1181 Kinder und Jugendliche mit 414 Beiträgen beteiligt, 76 davon wurden ausgezeichnet.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1787332?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F1749588%2F1879976%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker