Tiere
Rund 20 ausgesetzte Meerschweinchen gefangen

Essen (dpa/lnw) - Rund 20 ausgesetzte Meerschweinchen haben Feuerwehrmänner in den vergangenen Tagen in unmittelbarer Nähe des Essener Hauptbahnhofs gefangen. Es sei überraschend, dass Tiere in dieser Häufigkeit ausgesetzt würden, sagte Feuerwehrsprecher Mike Filzen am Freitag in Essen. Auch die Bundespolizei und die Tierrettung Essen hätten dabei geholfen, Meerschweinchen zu finden und einzufangen. Dabei seien Flutlicht und eine Wärmebildkamera zum Einsatz gekommen. Die Tiere seien anschließend in ein Tierheim gebracht worden. Es sei möglich, dass noch weitere Meerschweinchen in der Nähe des Hauptbahnhofs frei herumliefen, erklärte Filzen.

Freitag, 24.01.2014, 13:01 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2176726?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F2565770%2F2567906%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker