Medien
GNTM-Finale mit schlechtester Quote aller Zeiten

Berlin (dpa/lnw) - Es war das schwächste Finale der ProSieben-Show «Germany's next Topmodel» seit dem Start im Jahr 2006. Den Sieg von Stefanie Giesinger (17) aus Kaiserslautern in Heidi Klums Castingshow verfolgten am Donnerstagabend um 20.15 Uhr 3,10 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 10,9 Prozent). Gut verlief der Abend dagegen für die ARD: Das neue Ermittler-Duo Zorn (Misel Maticevic) und Schröder (Axel Ranisch) brachte es mit dem Kriminalfilm «Zorn - Tod und Regen» zeitgleich auf 5,45 Millionen Zuschauer (17,6 Prozent).

Freitag, 09.05.2014, 10:05 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2437580?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F2565770%2F2572617%2F
Nachrichten-Ticker