Gesundheit
Modellprojekt verstärkt Ärzteeinsatz in Pflegeheimen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Pflegeheimbewohner in fünf nordrhein-westfälischen Modellregionen bekommen eine bessere ärtzliche Versorgung. In den Regionen Bünde, Lippe, Marl, Münster und Unna kommen Ärzte regelmäßig zu Sprechstunden in die Heime, vor allem vor Wochenenden. Ziel sei eine bessere Versorgung in den Heimen und eine Abnahme von Notfalleinsätzen und Krankenhauseinweisungen, teilten das Gesundheitsministerium, die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe und die gesetzlichen Krankenkassen am Freitag mit. Die Ärzte werden über Versorgungsassistenten entlastet, die eine begrenzte Versorgung bei Hausbesuchen übernehmen.

Freitag, 20.06.2014, 16:06 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2541037?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F2565770%2F4843576%2F
Nachrichten-Ticker