Luftverkehr
Pro Lärmschutz: Passagier-Nachtflüge in Köln/Bonn teurer

Köln (dpa/lnw) - Aus Lärmschutzgründen sollen Passagier-Nachtflüge am Flughafen Köln/Bonn im nächsten Jahr deutlich teurer werden. Das sieht die neue Gebührenordnung des Flughafens vor, die Anfang April 2015 in Kraft treten soll und beim nordrhein-westfälischen Verkehrsministerium zur Genehmigung eingereicht wurde, wie die Flughafengesellschaft am Mittwoch in Köln berichtete.

Mittwoch, 22.10.2014, 16:10 Uhr

Passagier-Fluggesellschaften sollen insbesondere für Flüge zwischen 2200 Uhr und 0600 Uhr stärker zur Kasse gebeten werden. Gleichzeitig sollen die Tagestarife sinken, um stärkere finanzielle Anreize für die Verlagerung von Flugbewegungen aus der Nachtzeit zu schaffen.

«Die erneute Verteuerung von nächtlichen Flugbewegungen stellt einen weiteren Schritt auf dem Weg zu weniger Lärm-Emissionen und stärkerer Entlastung für unsere Anwohner dar», sagte Flughafen-Chef Michael Garvens . Nach der Erhöhung der Lärmzuschläge im Frühjahr 2013 für Frachtflugzeuge lege der Flughafen nun den Blick auch auf Passagiermaschinen. Die Erhöhung bei Frachtmaschinen habe Wirkung gezeigt, sagte Garvens. «Inzwischen findet mehr als die Hälfte der Flugbewegungen mit den großen Frachtern am Tag statt.»

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2824512?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F2565770%2F4843572%2F
Nachrichten-Ticker