Energie
EnBW kauft neuen Windpark in der Nordsee

Karlsruhe (dpa/lsw) - Die EnBW baut die Windkraft aus: Der drittgrößte deutsche Stromkonzern hat das Offshore-Windpark-Projekt Albatros in der Nordsee erworben. Das von der Strabag und der Norderland/Etanax-Gruppe übernommene Projekt mit einer Genehmigung für 79 Windturbinen von fünf bis sieben Megawatt umfasst 39 Quadratkilometer. Zum Kaufpreis machte die EnBW am Freitag keine Angaben. Insgesamt haben die Karlsruher damit mehr als 1600 Megawatt genehmigte Offshore-Kapazität in der deutschen Nordsee. Den Windparks auf hoher See kommt nach Angaben von EnBW-Chef Frank Mastiaux eine wesentliche Rolle zu bei dem Ziel, «den Bereich der erneuerbaren Energien bis 2020 mehr als zu verdreifachen».

Freitag, 19.12.2014, 16:12 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2954221?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F2565770%2F4843570%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker