Jahreswechsel
Kraft ruft Bürger zu Toleranz und Solidarität auf

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat die nordrhein-westfälischen Bürger in ihrer Neujahrsansprache zu Toleranz, Solidarität und Offenheit aufgefordert. Alle, die die Gesetze und gemeinsamen Werte des Landes achten, hätten Platz in der Gesellschaft - unabhängig von Herkunft und Glauben. Besonderen Dank richtete die Regierungschefin an rund fünf Millionen Bürger, die in NRW ehrenamtlich tätig sind. Sie machten das Land reicher und lebenswerter, sagte Kraft laut vorab veröffentlichtem Redemanuskript. Für die rot-grüne Landesregierung bekräftigte sie das Ziel, vor allem für beste Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen zu sorgen.

Donnerstag, 01.01.2015, 12:01 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2972606?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F4843557%2F4843569%2F
Schiedsrichter bittet um Polizeischutz
Hoch her ging es am Ende der Partie Westfalia Leer gegen Eintracht Rodde. Schiedsrichter Christian Kadell bat um Polizeischutz.
Nachrichten-Ticker