Kriminalität
Einbrecher erbeuten Güter im Wert von 240 Millionen Euro

Düsseldorf (dpa/lnw) - Einbrecher haben im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen Diebesgut im Wert von über 240 Millionen Euro erbeutet. Im Vergleich zum Vorjahr liegt die Schadenssumme damit um rund 24 Millionen Euro niedriger. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage der FDP-Opposition hervor. Der Gesamtschaden für die Opfer liegt allerdings noch höher. Die Polizeistatistik erfasst keine Folgekosten - etwa für die Beseitigung von Einbruchsschäden. Die Gesamtzahl der Einbrüche sank im Vergleich zu 2013 minimal um 1617 auf rund 111 000 Fälle. Die Aufklärungsquote verbesserte sich leicht von gut 13 auf gut 15 Prozent. Das heißt, nur etwa jeder siebte Einbruch kann aufgeklärt werden.

Dienstag, 31.03.2015, 12:03 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3168949?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F4843557%2F4843567%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker