Schulen
Burscheid: Christlich-muslimischer Religionsunterricht

Burscheid (dpa/lnw) - An einer evangelischen Gesamtschule in Burscheid bei Leverkusen sollen evangelische, katholische und muslimische Schüler teilweise gemeinsamen Religionsunterricht erhalten. Der Unterricht in konfessionell homogenen Lerngruppen solle ab dem neuen Schuljahr von Zeit zu Zeit durch gemischte Lernphasen abgelöst werden, teilte die Evangelische Kirche im Rheinland am Dienstag mit. Die Landeskirche ist Trägerin der Johannes-Löh-Gesamtschule Burscheid.

Dienstag, 11.08.2015, 16:08 Uhr

Da die Gesamtschule die einzige weiterführende Schule in der Kleinstadt bei Leverkusen sei, werde sie auch von muslimischen Schülern besucht. Deshalb habe sich die Kirchenleitung entschlossen, an der Gesamtschule nicht nur islamischen Religionsunterricht einzuführen, sondern auch ein Modellprojekt interreligiöser Kooperation zu entwickeln. Die Lehrpläne der Konfessionen und Religionen wiesen bei aller Verschiedenheit «eine ganze Reihe gemeinsamer Themen» auf, sagte Schulleiterin Angelika Büscher laut Mitteilung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3438168?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F4843557%2F4843562%2F
Nachrichten-Ticker