Prozesse
Glücksspielautomaten manipuliert: Prozessauftakt

Essen (dpa/lnw) - Mit Hilfe einer Spezialsoftware soll eine Gruppe von Betrügern monatelang Glücksspielautomaten manipuliert haben. Seit Montag beschäftigt der Fall das Essener Landgericht. Angeklagt sind sieben Männer aus Gelsenkirchen - darunter auch der mutmaßliche Entwickler der Computerprogramme. Über ihn hat sein Verteidiger Siegmund Benecken vor Prozessbeginn gesagt: «Er ist ein Computer-Genie.» Laut Anklage haben entweder eingeweihte Spielhallenbetreiber oder die Angeklagten selbst von der systematischen Manipulation der Glücksspielautomaten profitiert. Der Schaden soll sich auf rund 1,5 Millionen Euro belaufen.

Montag, 17.08.2015, 11:08 Uhr

Ein Gast sitzt in einem Spielcasino.
Ein Gast sitzt in einem Spielcasino. Foto: Salome Kegler
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3450063?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F4843557%2F4843562%2F
Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Raubüberfall: Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Nachrichten-Ticker