Kriminalität
18-Jähriger mit Messer bedroht und ausgeraubt

Dortmund (dpa/lnw) - Zwei Angreifer haben einen 18-Jährigen in Dortmund mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann am Dienstagnachmittag in einer Fußgängerunterführung unterwegs, als ihn die zwei Männer ansprachen. Einer der beiden habe plötzlich ein Messer gezückt und gedroht, den Mann «abzustechen», wie es im Polizeibericht heißt. Die beiden bisher unbekannten Räuber erbeuteten demnach einen Bluetooth-Lautsprecher und ein Handy. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, sollen sich während der Tat Passanten in der Unterführung aufgehalten haben. Daher hoffe man auf Zeugen.

Mittwoch, 16.11.2016, 11:11 Uhr

Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4439363?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F4843544%2F4843546%2F
Nachrichten-Ticker