Kunst
Projekt «Werkstatt für Photographie»

Vor 40 Jahren entstand die «Werkstatt für Photographie» in Berlin. Als Forum für zeitgenössische Fotografie ist deren Wirkungsgeschichte nicht zu unterschätzen. Zum Jahrestag gibt es jetzt Fotoausstellungen in Essen, Hannover und Berlin - als gemeinsames Projekt.

Donnerstag, 08.12.2016, 11:12 Uhr

Essen (dpa) - Mit Geschichte und Wirkung der einflussreichen Berliner « Werkstatt für Photographie » befassen sich von diesem Wochenende an drei Foto-Ausstellungen in Essen, Hannover und Berlin . Anlass ist die Gründung dieser Institution der Volkshochschule Berlin-Kreuzberg vor 40 Jahren. Sie bestand zehn Jahre lang. Laut Sprengel Museum wurde sie «zu einer der folgenreichsten Schaltstellen des Austausches zwischen deutscher und US-amerikanischer Fotografie». Das Museum Folkwang nennt die Werkstatt «eine künstlerische «Luftbrücke» in Richtung USA, ein demokratisches Experimentierfeld jenseits traditioneller Ausbildung und politisch-institutioneller Vorgaben».

Das Museum Folkwang nimmt den Jahrestag zum Anlass, auf die eigene Folkwang-Szene jener Jahre zu blicken und stellt ihre Ausstellung unter den Titel «Das rebellische Bild» (9.12.-19.2.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4486457?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F4843544%2F4843545%2F
1000 Anrufe bei der Servicenummer - Teilkasko deckt Brandschaden ab
Ein Brandexperte protokolliert mit der Kamera die Schäden an den Fahrzeugen im FMO-Parkhaus.
Nachrichten-Ticker