Naturschutz
Akute Gefahr: Wanderweg zum Drachenfels wird gesperrt

Königswinter (dpa/lnw) - Wegen akuter Steinschlag-Gefahr wird der bekannteste Wanderweg zum Drachenfels teilweise gesperrt. Betroffen sei der untere Abschnitt des Eselsweges, sagte Thomas Metz von der Bezirksregierung Köln am Donnerstag in Königswinter. Bei Messungen des geologischen Dienstes des Landes NRW seien tiefe Risse in einer Felswand festgestellt worden. Die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen würden etwa ein Jahr dauern, die Kosten seien noch unklar. Ein Aufstieg bis zur Spitze sei auf anderen Wegen aber trotz der Sperrung möglich. Die Standsicherheit des gesamten Felsmassivs im Siebengebirge sei nicht gefährdet.

Donnerstag, 26.01.2017, 11:01 Uhr

Erneut Sorge um Standsicherheit am Drachenfels.
Erneut Sorge um Standsicherheit am Drachenfels. Foto: Oliver Berg
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4585339?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F4843540%2F4843543%2F
Nachrichten-Ticker