Brände
Brand in Motorraum: Feuer zerstört Linienbus

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ein Linienbus ist am Samstagmorgen in der Innenstadt von Mönchengladbach vollständig ausgebrannt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die drei Fahrgäste im Bus und der Busfahrer hätten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können, teilte die Feuerwehr mit.

Samstag, 18.02.2017, 14:02 Uhr

Ein Linienbus brennt in Mönchengladbach.
Ein Linienbus brennt in Mönchengladbach. Foto: Feuerwehr Mönchengladbach

Das Feuer war zunächst aus noch ungeklärter Ursache im Motorraum im Heck des Fahrzeugs ausgebrochen, als der Bus an einer Haltestelle stand. Über der Innenstadt bildete sich eine dichte schwarze Qualmwolke. Beim Eintreffen der Feuerwehr kam es zu einer Durchzündung der Rauchgase in den Innenraum des Busses, der wenig später komplett in Flammen stand. Die Polizei sperrte die Straße für die Löscharbeiten und die Bergung bis mittags ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4637360?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F4843540%2F4843542%2F
Münsters Klimabewegung stößt in neue Dimensionen vor
Als Antwort auf die anhaltende Kritik, die Schüler gehörten freitags nicht auf die Straße zum Demonstrieren, sondern auf die Schulbank, und als Aufruf an die Politik hat ein junger Demonstrant seine Rechtfertigung für den Klimastreik auf ein Schild geschrieben.
Nachrichten-Ticker