Bahn
Bahnhof Münster: Einschränkungen für Reisende ab Montag

Münster (dpa/lnw) - Pendler und Reisende am Hauptbahnhof in Münster müssen sich erneut auf Einschränkungen einstellen. Nachdem die Bahn für rund 40 Millionen Euro im Juni auf der Westseite ein neues Empfangsgebäude eröffnet hat, beginnen ab Montag (21. Juli) vorbereitende Arbeiten für den Ausbau auf der Ostseite. Dazu schließt die Bahn auf dieser Seite den Hauptzugang zu den Gleisen. Betroffen sind rund 10 000 der insgesamt knapp 70 000 Reisenden am Tag. Sie müssen mit längeren Wegen rechnen. Die Bahn weist daraufhin, dass die Ostseite nicht vollständig geschlossen wird. Über den kleineren Nordtunnel bleiben die Bahnsteige erreichbar.

Donnerstag, 17.08.2017, 15:08 Uhr

Das neue Empfangsgebäude am Hauptbahnhof in Münster.
Das neue Empfangsgebäude am Hauptbahnhof in Münster. Foto: Guido Kirchner
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5083938?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker