Fußball
Leverkusen spielt 2:2 gegen kraftlose Hoffenheimer

Leverkusen (dpa) - 1899 Hoffenheim hat trotz einer saft- und kraftlosen Vorstellung die erste Saison-Niederlage in der Fußball-Bundesliga verhindert und Bayer Leverkusens Trainer Heiko Herrlich den Sieg beim Heimdebüt verdorben. Drei Tage nach dem Scheitern in den Champions-League-Playoffs beim FC Liverpool waren die Kraichgauer im Rheinland in allen Belangen unterlegen, kamen aber dennoch zu einem überaus glücklichen 2:2 (0:1).

Samstag, 26.08.2017, 17:08 Uhr

Leverkusens Karim Bellarabi (l) und Admir Mehmedi.
Leverkusens Karim Bellarabi (l) und Admir Mehmedi. Foto: Federico Gambarini

Andrej Kramaric (47.) und Mark Uth (70.) erzielten nach den Bayer-Führungen durch Wendell (33./Foulelfmeter) und Karim Bellarabi (49.) jeweils den Ausgleich. Es waren die einzigen Großchancen für Hoffenheim, das nach dem 1:0 gegen Bremen zum Auftakt vier Punkte auf dem Konto hat. Bayer erwischte nach schwacher Vorsaison und dem 1:3 in München zumindest ergebnistechnisch einen erneuten Fehlstart.

Beide Trainer hatten ihr Team gehörig umgestellt. Hoffenheims Julian Nagelsmann veränderte sein Team gegenüber dem Spiel in England gleich auf fünf Positionen; im Fall der Nationalspieler Serge Gnabry und Kerem Demirbay allerdings aus Verletzungsgründen. Gnabry stand gar nicht im Kader, Demirbay kam nach der Pause.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5103698?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
20.000 Narren beim längsten Hiltruper Umzug
Prinz Leo I. gibt den Startschuss: 20.000 Narren beim längsten Hiltruper Umzug
Nachrichten-Ticker