Medien
Kölner «Tatort»-Kommissare drehen wieder: Ausstrahlung 2018

Köln (dpa/lnw) - Im Oktober dieses Jahres sind Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt 20 Jahre für den Kölner «Tatort» im Einsatz. Ein Jubiläums-Krimi ist im Ersten nicht vorgesehen. Allerdings stehen die zwei Ermittler Freddy Schenk (Bär) und Max Ballauf (Behrendt) derzeit für einen neuen Fall vor der Kamera, wie der zuständige Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Mittwoch mitteilte.

Mittwoch, 30.08.2017, 12:08 Uhr

Die Tatort-Schauspieler Klaus J. Behrendt (r.) und Dietmar Bär.
Die Tatort-Schauspieler Klaus J. Behrendt (r.) und Dietmar Bär. Foto: Oliver Berg

In der Geschichte «Der Finger» müssen sie zunächst den Mord an einem jungen Mann aufklären, der auf dem Heimweg von seinem Junggesellenabschied vorsätzlich überfahren wurde. Das Drehbuch hat Christoph Wortberg geschrieben, Regie führt Christine Hartmann. Die Dreharbeiten laufen bis Ende September.

Bär und Behrendt gaben am 5. Oktober 1997 mit dem Krimi «Willkommen in Köln» ihren Einstand. Inzwischen wurden 70 Fälle gezeigt. Einen Jubiläumsfilm gibt es nicht, weil im Januar, Februar und März 2017 bereits drei «Tatort»-Folgen aus Köln gezeigt wurden - das Soll ist damit erfüllt. Das WDR Fernsehen begleitet den Geburtstag mit einer Dokumentation und einigen Wiederholungen. Am 1. Oktober ist im Ersten mit «Goldbach» das Debüt des Schwarzwald-Teams zu sehen, am 8. Oktober der Münchner Fall «Hardcore».

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5113326?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker