Wissenschaft
Krankenhäuser fordern Digitalisierungsoffensive

Düsseldorf (dpa/lnw) - Eine Digitalisierungsoffensive für Krankenhäuser hat der Deutsche Krankenhaustag gefordert. Damit die Kliniken digital aufrüsten könnten, sei ein Investitionsprogramm in Höhe von einer Milliarde Euro notwendig. Das sagte der Geschäftsführer der Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag (GDK), Georg Baum, am Donnerstag vor Beginn der weltgrößten Medizinmesse Medica in Düsseldorf. Die Kliniken in Deutschland lägen bei der Digitalisierung international um fünf Jahre zurück.

Donnerstag, 09.11.2017, 13:11 Uhr

Ein Netzwerk-Kabelstecker leuchtet zu Kontrollzwecken rot.
Ein Netzwerk-Kabelstecker leuchtet zu Kontrollzwecken rot. Foto: Felix Kästle

Bei der am Montag startenden Medica steht die digitale Vernetzung in allen Gesundheitsbereichen im Mittelpunkt. Mehr als 5100 Aussteller aus 66 Nationen präsentieren bis zum 16. November Produkte für Patienten, Kliniken und Arztpraxen. Parallel dazu läuft die Zulieferermesse Compamed mit rund 780 Ausstellern. Vergangenes Jahr kamen nach Messe-Angaben rund 127 000 Besucher zu den beiden Messen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5276745?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker