Kriminalität
Räuber überfallen Geschäftsräume und fesseln Angestellten

Lüdenscheid (dpa/lnw) - Mit einer schwarzen Schusswaffe haben Unbekannte Geschäftsräume in einem Lüdenscheider Einkaufszentrum überfallen und einen Angestellten gefesselt zurückgelassen. Die beiden mit Sturmhauben maskierten Männer erbeuteten Bargeld aus Tresoren und flüchteten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Dienstag, 12.12.2017, 10:12 Uhr

Die Täter hatten den 56 Jahre alten Mitarbeiter am Montagabend in einem Treppenhaus abgepasst und mit der Waffe bedroht. Sie forderten den Mann auf, die Tresore zu öffnen, und durchsuchten die Geschäftsräume. Nach etwa 15 Minuten verschwanden die Unbekannten. Dem 56-Jährigen gelang es demnach, sich zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Die Fahndung nach den Tätern blieb zunächst erfolglos.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5353070?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?
Pro & Contra: Sollte beim Stadtfest „Münster Mittendrin“ länger Musik gespielt werden dürfen?
Nachrichten-Ticker