Kriminalität
Einbrecher bleibt in Fenster stecken

Bielefeld (dpa/lnw) - Nichts ging mehr: Ein Einbrecher ist in Bielefeld in einem Kellerfenster steckengeblieben. Der 28-Jährige hing nach Polizeiangaben vom Donnerstag zwischen zwei Eisenstangen fest, die das Fenster sicherten. Ein 39-Jähriger habe den hilflosen mutmaßlichen Täter am Mittwoch auf der Rückseite eines baufälligen Hauses bemerkt, befreit und die Polizei verständigt. Die Beamten stellten Diebesgut im Keller sicher, die der 28-Jährige den Ermittlungen zufolge herausschaffen wollte. Er habe einen Feuerlöscher, eine Lampe, einen Fahrradsattel und mehrere Tüten mit Kleidung auf der Fensterbank zurechtgelegt. In seinem Rucksack fanden die Polizisten zudem ein Klappmesser, ein Münz-Set und Aufbruchwerkzeug.

Donnerstag, 21.12.2017, 12:12 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5373928?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker