Brände
Brandstiftung in Unterkunft

Siegen (dpa/lnw) - Beim Brand in einem Wohnhaus in Siegen haben sechs Menschen leichte Rauchgasverletzungen erlitten. Nach ersten Erkenntnissen habe am Montagnachmittag im Keller Wäsche gebrannt, teilte die Leitstelle der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein mit. In der städtischen Unterkunft hielten sich zu diesem Zeitpunkt 13 Menschen auf. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Es wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen.

Montag, 25.12.2017, 18:12 Uhr

Ein Löschfahrzeug steht in Nebelschwaden getaucht in einer Garage.
Ein Löschfahrzeug steht in Nebelschwaden getaucht in einer Garage. Foto: Ralf Krawinkel
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5380267?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker