Notfälle
Granate in Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs entdeckt

Ein Passant hat in einem Gebüsch am Düsseldorfer Hauptbahnhof eine Granate entdeckt. Doch ein Experte kann schnell Entwarnung geben.

Montag, 08.01.2018, 16:01 Uhr

Ein Band mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung".
Ein Band mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger

Düsseldorf (dpa/lnw) - In der Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs ist in einem Gebüsch eine Übungs-Handgranate entdeckt worden. Weil zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die Granate scharf sein könnte, wurde das Gelände weiträumig abgesperrt, berichtete ein Polizeisprecher am Montag. Ein Experte des Landeskriminalamts gab aber rasch Entwarnung: Vom Fundstück gehe keine Gefahr aus. Der Bahnverkehr war von dem Vorfall nicht betroffen. Wie die Granate ins Gebüsch gelangt ist, blieb zunächst unklar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5410232?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
20.000 Narren beim längsten Hiltruper Umzug
Prinz Leo I. gibt den Startschuss: 20.000 Narren beim längsten Hiltruper Umzug
Nachrichten-Ticker