Kriminalität
Elf Mafia-Verdächtige in Deutschland festgenommen

Wiesbaden/Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei einer Razzia gegen die italienische Mafiaorganisation ‘Ndrangheta in Nordrhein-Westfalen und mehreren weiteren Bundesländern hat die Polizei elf mutmaßliche Mitglieder festgenommen. Das teilte das Bundeskriminalamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Einer der Verdächtigen, ein 51 Jahre alter Mann, sei in Remscheid festgenommen worden, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts in Düsseldorf der Deutschen Presse-Agentur.

Dienstag, 09.01.2018, 13:01 Uhr

Alle Verdächtigen sind nach Angaben des BKA zwischen 36 und 61 Jahre alt und in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen sowie NRW gefasst worden. Ihnen wird unter anderem Erpressung und Geldwäsche vorgeworfen. Die Aktion in Deutschland steht nach Angaben des Bundeskriminalamts in Zusammenhang mit einer Razzia gegen den ‘Ndrangheta-Clan Farao-Marincola in Italien, bei der dort ebenfalls am Dienstag 160 mutmaßliche Mafia-Mitglieder festgenommen worden seien.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5412048?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker