Brände
Leerstehendes Zollgebäude brennt ab

Aachen (dpa/lnw) - Nahe der niederländischen Grenze ist ein leerstehendes Zollgebäude ausgebrannt. Bei dem Feuer in Aachen am Montagabend wurden nach Polizeiangaben auch sechs geparkte Autos zum Teil schwer beschädigt. Das Haus brannte ab. Verletzt wurde niemand, wie die Feuerwehr mitteilte. Einsatzkräfte aus Deutschland und den Niederlanden waren zu dem Brand ausgerückt. Der Sachschaden beträgt laut Polizei mindestens 150 000 Euro. Zur Brandursache wurden zunächst keine Angaben gemacht.

Mittwoch, 10.01.2018, 06:01 Uhr

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5413768?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker