Unfälle
Frau stirbt bei Massen-Karambolage

Bei einer Massen-Karambolage auf der A2 bei Dortmund kommt eine Frau ums Leben. Ein LKW-Fahrer soll einen Stau zu spät erkannt haben. Vier weitere Personen werden leicht verletzt.

Mittwoch, 10.01.2018, 17:01 Uhr

Streifenwagen der Autobahnpolizei steht auf der Autobahn 2 an einer Unfallstelle.
Streifenwagen der Autobahnpolizei steht auf der Autobahn 2 an einer Unfallstelle. Foto: Marcel Kusch

Dortmund (dpa/lnw) - Eine 28-Jährige ist bei einer Massen-Karambolage nach einem Lastwagen-Auffahrunfall auf der A2 bei Dortmund ums Leben gekommen. Vier weitere Personen wurden nach Angaben der Polizei am Mittwochmorgen leicht verletzt.

Ein 50-jähriger LKW-Fahrer soll einen Stau zu spät erkannt haben. Er krachte mit seinem Lastwagen kurz vor der Anschlussstelle Dortmund-Nordwest auf den Wagen des Unfallopfers. Das Auto der Frau sei nach dem Zusammenstoß in ein weiteres Auto geschleudert, das daraufhin gegen einen weiteren Lastwagen prallte.

Trotz versuchter Reanimation starb die 28-Jährige an der Unfallstelle. Die beiden LKW-Fahrer, die 48-jährige Fahrerin des zweiten Wagens und eine geschockte Ersthelferin wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Die Sperrung der Fahrbahn konnte am Mittag aufgehoben werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5414289?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker