Polizei
Flüchtiges Wildschwein durchschwimmt den Rhein

Bonn (dpa/lnw ) - Ein Wildschwein hat in Bonn auf der Flucht den Rhein durchschwommen und ist dadurch der Polizei entkommen. Wie Polizeisprecher Robert Scholten am Mittwoch berichtete, hatten Bürger die Polizei alarmiert, weil das Wildschwein durch einen Ortsteil lief und einen Fahrradfahrer anrempelte. Als die Polizei ankam, war das Schwein aber schon weg. Die Wasserschutzpolizei entdeckte es wenig später im Rhein. Es durchschwamm den Fluss vom rechtsrheinischen zum linksrheinischen Ufer und schlug sich dort in die Büsche. Erst kürzlich seien drei andere Wildschweine beim Durchpaddeln des Rheins gesehen worden, sagte Scholten. Über den neuesten Fall hatte der «Express» berichtet.

Mittwoch, 10.01.2018, 18:01 Uhr

Ein Wildschwein schwimmt in Bonn durch den Rhein.
Ein Wildschwein schwimmt in Bonn durch den Rhein. Foto: -
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5415204?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker