Unfälle
Kostümierter Mann von Auto erfasst und gefährlich verletzt

Lohmar (dpa/lnw) - Ein junger Kostümierter ist auf einer Straße in Lohmar bei Köln von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der 20 Jahre alte Fußgänger sei mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gekommen, erklärte die Polizei. Demnach gab der 59 Jahre alte Autofahrer an, dass der junge Mann in der Nacht zum Dienstag plötzlich vor seinem Wagen aufgetaucht sei. Der Fahrer soll nach eigenen Angaben mit erlaubten 70 Stundenkilometern unterwegs gewesen sein. Er wollte gerade auf die Autobahn 3 auffahren.

Dienstag, 13.02.2018, 16:02 Uhr

Wie der 20-Jährige, der offenbar ein Bärenkostüm getragen hatte, zu Fuß auf die Straße gelangte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Die Beamten wollten prüfen, ob er alkoholisiert war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Autofahrer kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5521842?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
29-Jähriger zwischen Lengerich und Tecklenburg-Leeden verunglückt: Alleinunfall: Motorradfahrer erleidet schwerste Verletzungen
Nachrichten-Ticker