Unfälle
Zwei Unfälle auf Autobahn in Dortmund

Dortmund (dpa/ lnw) - In Dortmund ist es zu zwei Unfällen auf Autobahnen gekommen. Am Mittwochnachmittag übersah ein Lkw-Fahrer zunächst ein Stauende auf der A1 Richtung Köln. Das Fahrzeug fuhr auf einen anderen Lkw an der Anschlussstelle Schwerte auf. Wie die Polizei Dortmund weiter mitteilte, wurde ein Mensch dabei schwer verletzt, ein weiterer leicht. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der Schwerverletzte schwebt demnach nicht in Lebensgefahr.

Donnerstag, 15.02.2018, 07:02 Uhr

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall.
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einem Unfall. Foto: Stefan Puchner

Wenige Stunden später fuhr bei einem Überholmanöver auf der A2 Richtung Oberhausen ein kleinerer Lastwagen in einen Sattelschlepper. Anschließend prallte der Lkw gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrer verletzte sich leicht. Die Bergung des Fahrzeugs am Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest dauerte bis tief in die Nacht. Der Verkehr konnte über die Nebenspur geleitet werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5525406?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Wohin mit dem ganzen Holz?
Revierförster Jan-Dirk Hubbert steht auf einer abgeholzten Fichtenfläche. Erst wütete dort der Sturm „Friederike“, danach kamen die Borkenkäfer
Nachrichten-Ticker