Parteien
Anja Karliczek soll Bildungsministerin im Bund werden

Berlin/Steinfurt (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek soll als Bildungsministerin in die neue Bundesregierung. Das teilte Kanzlerin und CDU-Parteichefin Angela Merkel am Sonntag mit. «Ich bin überzeugt, dass sie die Aufgabe, die ja neu für sie jetzt ist, sehr gut ausfüllen wird», sagte Merkel. Sie sei das lebendige Beispiel dafür, wie sich berufliche Bildung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie und akademische Bildung auf neuen und ungewohnten Bildungswegen vereinbaren lassen. «Ich denke, sie wird auch ein großes Herz für die Wissenschaft haben.»

Sonntag, 25.02.2018, 19:02 Uhr

CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek.
CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek. Foto: Friso Gentsch

Karliczek war bisher eine der fünf Parlamentarischen Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag . Die 46-jährige Christdemokratin sitzt seit 2013 als direkt gewählte Abgeordnete des münsterländischen Wahlkreises Steinfurt III im Parlament. Falls die SPD-Mitglieder grünes Licht für eine neue große Koalition geben, stehen mit Jens Spahn als Gesundheitsminister zwei Münsterländer auf Merkels Kabinettsliste.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5551213?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Vorschlag von Jens Spahn stößt auf massive Kritik
Mehrarbeit für Pflegekräfte: Vorschlag von Jens Spahn stößt auf massive Kritik
Nachrichten-Ticker