Kriminalität
Räuber besprüht 53-Jährigen mit Gasflamme: Gesicht verbrannt

Solingen (dpa) - Für ein erbeutetes Handy hat ein Räuber in Solingen einen 53-Jährigen mit einer Gasflamme besprüht und dessen Gesicht verbrannt. Der 53-Jährige saß nach Polizeiangaben am Mittwochnachmittag an einer Bushaltestelle, als der Angreifer plötzlich mit einem Gas-Spray sprühte, vor das er ein Feuerzeug hielt. Der Täter verbrannte seinem Opfer das Gesicht, entriss ihm das Handy und flüchtete. Der 53-Jährige erlitt laut Polizei schwere Gesichtsverletzungen, torkelte auf die Busspur und stieß gegen einen herannahenden Bus. Rettungskräfte brachten den Mann in eine Spezialklinik. Die Polizei nahm einen tatverdächtigen, polizeibekannten 20-Jährigen zu Hause fest.

Mittwoch, 14.03.2018, 19:03 Uhr

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.
Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591621?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker