Volleyball
VCO Schwerin beendet sieglose Saison mit 2:3 gegen Essen

Schwerin (dpa/mv) - Volleyball-Zweitligist VC Olympia Schwerin hat auch sein letztes Saisonspiel verloren. Das junge Bundesstützpunktteam unterlag am Samstagabend gegen VC Allbau Essen mit 2:3 (25:18, 19:25, 25:21, 23:25, 10:15). «Es ist wirklich schade, dass wir uns heute nicht mit einem Sieg belohnt haben. Im vierten Satz hätten wir das Spiel gewinnen können und auch müssen», sagte Trainer Bart Jan van der Mark.

Sonntag, 18.03.2018, 10:03 Uhr

Dabei hatte die Mannschaft mutig begonnen, diszipliniert und gut agiert, doch eine 22:21-Führung im vierten Durchgang noch aus der Hand gegeben. Die Niederlage vor 195 Zuschauern in der heimischen Volleyballhalle Am Lambrechtsgrund stand nach 121 Spielminuten fest. Beste VCO-Akteurin war Zuspielerin Alexa Kaminski. Der sieglose Tabellenletzte steigt dank eines Sonderspielrechts nicht in die 3. Liga ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5598740?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Preußen-Sportchef Metzelder: „Befinden uns in schwieriger Situation“
Gesprächsbedarf: Der Preußen-Kader am Samstag direkt nach dem Spielende und der Niederlage gegen Viktoria Köln.
Nachrichten-Ticker