Brände
Herrchen am Herd: Feuerwehr muss Hund aus Wohnung retten

Mönchengladbach (dpa) - Wegen angebrannten Essens hat ein Großaufgebot der Feuerwehr in Mönchengladbach einen Hund aus einer Wohnung retten müssen. Der Mieter habe am Montag gerade gekocht und die Wohnung einen Moment verlassen - doch dann sei die Tür hinter ihm zugefallen, berichteten die Retter.

Dienstag, 20.03.2018, 05:03 Uhr

Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache.
Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt

Die Tür ging nicht mehr auf, dafür gellte drinnen der Rauchmelder. Der Mann wählte die 112. Die Feuerwehr teilte weiter mit: «In der mittlerweile verrauchten Wohnung befand sich noch ein Hund. Die eintreffenden Einsatzkräfte konnten die Türe schnell öffnen und den Hund unversehrt in Sicherheit bringen.»

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5604159?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Zu viel Tempo: Auto durchbricht die Leitplanke
Rettungshubschrauber im Einsatz: Zu viel Tempo: Auto durchbricht die Leitplanke
Nachrichten-Ticker