Polizei
Gewerkschaft der Polizei in NRW wählt neuen Vorsitzenden

Machtwechsel an der Spitze von Nordrhein-Westfalens größter Polizeigewerkschaft: Für die Nachfolge von Arnold Plickert bahnt sich in Düsseldorf eine Kampfabstimmung an.

Dienstag, 24.04.2018, 01:04 Uhr

Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei in Nordrhein-Westfalen Arnold Plickert.
Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei in Nordrhein-Westfalen Arnold Plickert. Foto: Rolf Vennenbernd

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach fünfeinhalb Jahren kommt es an der Spitze der Gewerkschaft der Polizei in Nordrhein-Westfalen zu einem Wechsel. Landeschef Arnold Plickert (61) tritt nicht wieder an, weil er in Kürze die Pensionsgrenze von 62 Jahren erreicht. Am Dienstag soll sein Nachfolger für die kommenden vier Jahre gewählt werden - und es zeichnet sich eine Kampfkandidatur ab.

Für die Nachfolge treten die Kommissare Michael Mertens und Volker Huß an. Beide sind bereits im aktuellen Landesvorstand vertreten. Mertens (54) kommt aus dem Rhein-Erft-Kreis. Er ist derzeit stellvertretender Landesvorsitzender der GdP. Volker Huß (58) kommt aus dem Polizeipräsidium Bielefeld und ist Schriftführer im Landesvorstand.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5680773?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker