Fechten
Florettfechterin Ebert wird Dritte beim Weltcup

Tauberbischofsheim (dpa/lsw) – Florettfechterin Leonie Ebert hat beim Weltcup in Tauberbischofsheim am Samstag den dritten Platz belegt. Die 18-Jährige musste sich bei ihrem Heimspiel erst im Halbfinale gegen die Südkoreanerin Jeon Hee Sook mit 12:15 geschlagen geben. «Es ist immer besonders, beim Heim-Weltcup auf dem Podium zu stehen. Das war eine knappe Sache gegen die Südkoreanerin», sagte Ebert.

Samstag, 28.04.2018, 19:04 Uhr

Im vorherigen Verlauf des mit 190 Fechterinnen stark besetzten Weltcups überzeugte sie mit Nervenstärke und besiegte unter anderem im Achtelfinale die Weltranglisten-Zweite Alice Volpi (Italien) mit 15:12.

Der Gesamtsieg des Weltcups ging an Olympiasiegerin Inna Deriglazova aus Russland, die im Finale Jeon Hee Sook mit 13:12 bezwang.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5693550?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Menschenhandel-Verdacht: Razzien in Nagelstudios
Razzia in der Windthorststraße am Mittwochabend
Nachrichten-Ticker